10Jahre RC Sparte

10Jahre RC Sparte

10Jahre RC Sparte TSV KBW

 

Die TSV Kleinburgwedel RC Geschichte

Es begann im Sommer 2010

„Wir haben es geschafft“: der nicht mehr genutzte Tennisplatz hat jetzt eine neue Funktion.

Eine Rennstecke für RC-Car-Rennautos ist entstanden, sie hat eine Streckenlänge von etwa 70 Metern und eine Spurbreite von 1,60 Metern.

Ausgelegt wurde sie für die Modellbaugröße 1:18 Onroad.

Wir wollen jedes Jahr mehrere Rennen und eine Vereinsmeisterschaft ausstatten.

Natürlich ist jeder willkommen, der Wettbewerbe oder auch keine fahren möchte, denn der Spaß sollte natürlich im Vordergrund stehen.

Am 23. Juli 2010 wurde unsere Rennstrecke in Betrieb genommen und die ersten begeisterten Rennfahrer sind schon zahlreich erschienen.

Eine Zählanlage ist auch schon angeschafft; diese kann wohl ab September eingesetzt werden.

Ab Mitte September ging das Training in der Sporthalle Kleinburgwedel weiter.

 

Ein nochmals recht herzlich Dank an all die Damals,  freiwilligen Helfern bedanken, die mit sehr großem Einsatz mitgeholfen haben. Für die Spenden der Firma Gartenbau Pritschow, Harmann und Lege, Fuhrberger Zimmerei, Mini-Z Shop Ilsede und der Firma Steinzeit ein recht herzlichen Dank für ihr großes Herz.

 

Indoor-Serie hat begonnen

Jeden Sonntag waren wir ab 14.00 Uhr für  freies Training in unserer Sporthalle am Schützenkrug. Wir hatten eine recht große Strecke auf einen neuen Teppich montiert.

Nach diesem Streckenlayout hatten wir uns gerichtet und die Strecke angelegt.

Mittlerweile waren wir ca. zehn aktive RC-Fahrer, die regelmäßig am Training und auswärtigen Veranstaltungen teilgenommen hatten.

 Am 29. Oktober 2010 hatten wir an unserem ersten Rennen im Tumultus teilgenommen (Fun-Cup). Bei den 1:18-Tourenwagen war der TSV Kleinburgwedel stark vertreten und Familie Meinecke vom AirportTeam hat die Gruppe bereichert.

Manne Gräf mit Asso 18R hat 39 Runden vorgelegt! Es wurden vier Wertungsläufe à zehn Minuten gefahren. Es haben alle Vollgas gegeben, was die Karre hergab!

Unsere erste eigene Rennveranstaltung war im neuen Jahr am 2.Januar 2011 geplant:

Der TSV NeujahrsCup.

 

Unsere Flieger:        (Dürfen wir ja auch nicht vergessen)

 Was zunächst als Showeinlage gedacht war, hat sich zu einer Gruppe mit regem Zulauf entwickelt. Neben dem RC-Racing hat,

auch aufgrund der hervorragenden Trainingsbedingungen, eine Gruppe von Helikopter-Fliegern zusammengefunden.

Die Trainingszeiten und Trainingsorte finden parallel mit der RC-Racing statt.

Anfangs war das Beherrschen der Helikopter sehr schwierig, was bei allen nur den Ehrgeiz geweckt hat, die Fluggeräte besser zu beherrschen.

Mittlerweile haben wir uns soweit verbessert, dass bereits der eine oder andere Kunstflug geglückt ist. Wer Interesse hatte, war gern willkommen.

Es gibt heutzutage preisgünstige und gut beherrschbare Helikopter zu kaufen.

Wir flogen Helikopter mit einem Rotordurchmesser von 100 bis 450 Millimetern.

Damals hieß es, Los Jungs, anmelden, Spaß haben und die neue Strecke testen!

 

2011

TSV Modell MiniracingSparte hat begonnen sich zu etablieren

Wie bereits schon geschriebe, begonnen hat alles erst im Sommer 2010, nun können wir schon ein Jahr zurückschauen und mit Stolz behaupten: der Start ist uns gut gelungen.

Mit nun mehr als 20 aktiven Mitgliedern, davon zehn Jugendliche, die mit Herz und Seele dabei sind.

Mit dem TT01 Standard-Cup konnten wir uns an einer sehr interessanten Rennserie vom AMG Hannover beteiligen und die ersten Rennen auf unserer eigenen Strecke ausrichten, die allen Beteiligten sehr viel Spaß macht.

Schön ist auch zu sehen, wie unsere jungen Fahrer vom TSV sich von Lauf zu Lauf verbessern. Prima! Der fünfte TT 01-Lauf am 14. August 2011 konnte leider wegen schlechten Wetters nicht ausgetragen werden.

Sechster TT 01-Cup in Kleinburgwedel am 3. September 2011


Herzlichen Glückwunsch noch einmal an Sebastian, TT 01 Standard-Cup-Meister Sommer 2011! Schön war es! Tropische Hitze, heiße Motoren und Reifen.

Nicht zu vergessen die leckere Bratwurst mit Salat. Was will man mehr?

Ich glaube (hoffe) die Saison hat allen Spaß gemacht.

Manche Menschen fragen sich, wie können Erwachsene, ob Mann oder Frau, mit ferngesteuerten Modellautos fahren, das ist doch Spielzeug!

Nein! Es ist ein Sport ähnlich wie die „Formel 1“ oder „Paris Dakar“, nur kleiner.

Jeder versucht, besser zu sein als der andere.

Da wird vom Motor über das Differenzial bis hin zum Fahrwerk an allem geschraubt und eingestellt. Mit diesem Bericht möchte ich den Modellsport aus der Kategorie „Spielzeug“ ausgrenzen. Ist den Schach ein Sport?


2012

Wir sind jetzt auch auf Facebook

 

2013

Erster Challenge-Lauf in Kleinburgwedel

Am 5. Mai 2013 gastierte die LRP-HPI-Challenge Gruppe Nord zum 13. Rennen der Saison 2012/2013 zum ersten Challenge-Lauf vom TSV Kleinburgwedel. Bereits am Samstag sind viele Racer an die Strecke gekommen, um noch einige Akkus vor dem eigentlichen Rennen zu fahren. Das Freie Training war ab 9.00 Uhr möglich, ab 13.00 Uhr wurde in Gruppen trainiert bis 17:30 Uhr. Die restliche Zeit bis 20:00 Uhr konnte wieder frei gefahren werden. Insgesamt hatten sich 66 Fahrer angemeldet. Leider ließen sich aber nur 43 Starter den Challenge-Lauf nicht entgehen und zeigten von der ersten bis zur letzten Runde erstklassigen Motorsport.

Die Rookies waren leider nicht gut besetzt, so dass Martin Ciongawa (TSV Kbw) keine Mühe hatte, den 1. Platz zu erfahren.

 

Die meiste Action fand bei den 17,5ern statt, da sie auch mit 27 Fahrern das größte Feld stellten. Es kam zu superspannenden Positionskämpfen. A-Finale: 1. Moritz Flügge, 2. Nückel Caspar, 3. Dennis Uloth. Im B-Finale siegte Janik Jochen. Das C-Finale sicherte sich Alexander Schaffner, das D-Finale Uwe Behncke.

 

Auch in der schnellsten Challenge-Klasse Stock ließ man es ordentlich krachen! Schade war nur, dass die Klasse mit nur dürftigen fünf Piloten besetzt waren. 1. Kevin Blume, 2. Kevin Sparbier, 3. Fabian Tasak.

Bei den Classics sahen die Zuschauer ein begeisterndes Hin und Her zwischen Helge Behrend und Dirk Malak, das Dirk zu seinen Gunsten entscheiden konnte. Stefan Kunze belegte Platz drei

 

Letztendlich war es eine gelungene Veranstaltung da es ja unsere erste Challenge war, natürlich noch ausbaufähig. Das Feedbackeiniger Fahrer zum Abschied war durchaus positiv. Wir freuen uns schon auf die nächste Ausrichtung der Challenge!

 

RC Mini Car Abteilung Rückblick 2014


Arbeitseinsätze

Wir führten letztes Jahr drei Arbeitseinsätze durch, es wurden ein Teil des Außenplatzes gepflastert und zwei Unterstände gebaut. In diesem Zuge möchten wir uns bei der Firma Gartenbau Pritschow noch einmal bedanken, die uns hierbei mit Material und Maschinen unterstützte. Desweiteren wurde die widerspenstige Hecke wieder einmal so gut es ging gestutzt. Auf der Außenstrecke konnten wir den alten Teppich aus der Halle neu auslegen. Dank eines Sponsors konnten wir uns einen neuen Teppich für die Halle leisten. Vielen Dank hierfür an die Firma Padula aus Peine.

 

Veranstaltungen

Am 30.März 2014 konnten wir einen Lauf der LRP-HPI Challenge Gruppe Nord mit 60 Teilnehmern veranstalten. Nach Fertigstellung der Außenstrecke haben wir unseren ersten Offroad-Lauf ausgerichtet. Zu der Veranstaltung kamen 35 Starter. Es wurden sechs TT01 Cup Läufe mit bis zu 30 Fahren pro Rennen in der Halle durchgeführt.

Mannschaftsabend mit den Fußballern

Im Juli haben wir einen Mannschaftsabend für die erste Herren in Form eines kleinen Rennens mit unseren Leihautos ausgerichtet. Die Fußballer sorgten für das leibliche Wohl Bier, Bratwürstchen und Salate. Nach dem wir das Rennen eingerichtet hatten ging es dann an den Start, und die Fußballer mussten feststellen dass es gar nicht so leicht ist, die Autos über die Stecke zu führen, obwohl diese ganz langsam eingestellt waren. Und so ließ es sich nicht vermeiden, dass wir eine Menge damit zu tun hatten, diese wieder zu reparieren.

 Die Sieger konnten sich standesgemäß mit Sekt und Wein begießen. Der Abend nahm dann feuchtfröhlich seinen Lauf. Einen bitteren Nachgeschmack hatte dieser nette und fröhliche Abend dann leider doch noch, es wurde von den Wirtsleuten und dem Kassenwart nachträglich untersagt.

 

LRP-HPI Challenge DM in Andernach

Auch die 15. DM von Deutschlands größter RC Elektro Onroad Serie war wieder ein großes Treffen der besten Challenge-Fahrer in Andernach, und auch der TSV Kleinburgwedel war vertreten. Tolles Finale der LRP-HPI-Challenge 2014 in Andernach – neben der entspannten und familiären Atomsphäre erlebten die 169 Fahrer in Andernach extrem spannende Rennen in den Klassen Rookie, Classic, 17.5T, und Stock. Zusätzlich ausgetragen wurden. Maik Gräf (TSV) konnte sich als kleinster und Jüngster Fahrer den 12. Platz in der RookieKlasse erkämpfen. Martin Ciongawa (TSV) startete in der Classic Klasse und hatte sich in den Vorläufen Startplatz drei erarbeitet.

 In den Finalläufen spielte das Wetter leider nicht mit, er konnte sich nicht mit diesen Bedingungen anfreunden und belegte somit nur Platz acht. Bei besserem Wetter wäre eine bessere Platzierung möglich gewesen. Durch die guten Bedingungen die uns der TSV zu Verfügung stellt konnten wir uns in der RC Car Szene in der kurzen Zeit die wir tätig sind sehr gut etablieren. Letztes Jahr haben wir fünf neue Mitglieder für uns werben können,die uns sportlich gut vertreten werden. Der TSV Vorstand konnte sich dazu entschließen dem DMC Verband beizutreten, was auch dazu beigetragen hat neue Mitglieder für uns zu begeistern. Das Jahr konnten wir dann mit einer netten Weihnachtsfeier abschließen.

2015

Im Sommer 2015 besteht die Abteilung  fünf Jahre.

 

Neuer Teppich (zum Ersten mal Kunstrasen)


 

2017

Die grüne Hölle von Kleinburgwedel ist geboren!

Von eins immer Grauen Teppich würde 2017 einen  Grünen Indoor Teppich angeschafft.


 

2020

10Jahre RC Sparte!

Großer Umbau der Außenstrecke