Reglement Vereinsmeisterschaft Kbw Cup 2020

Reglement Vereinsmeisterschaft Kbw Cup 2020

Reglement Vereinsmeisterschaft Kbw Cup 2020

 

Truck (LKW)

Chassis: 

Es ist nur der Tamiya TT-01 mit originaler Wanne und TT-02 (kein R /RR / S )  .

Nicht faserverstärkter Kunststoffwanne (51532) zugelassen. Das Chassis darf nicht bearbeitet werden und die Funktion muß erhalten bleiben.

Tuning: Kugellager freigestellt, Speedgetriebe Tamiya 47328, Alu Lenkung und Alu Kardanwelle. Öl-Dämpfer.  Sonst NICHTS.

Reifen:             freigestellt (Nur Hohlkammerräder).

                       Haftmittel: freigestellt (Geruchlos)

Regler:            Alle Regler ohne zusätzliches Timing zugelassen (Boost-0 – Blinky).

Zugelassene Motoren sowie die maximalen Untersetzungen:

Alle DMC legalen 21,5T Motoren oder Cupmaschine Alle DMC legalen 21,5T Motoren , sollten Motoren dabei sein die deutlich schneller sind werden die Untersetzungen angepasst.

 

TT01: Modul 0,6  HZ 55 Zähne / Ritzel 22 Zähne = 6,50 Übersetzt

TT02: 48dp Hz 70 Zähne / Ritzel 28 Zähne = 6,50 Übersetzt  

 DASH DA TT02 Challenge Motor HZ 72Z / 28Z 


Akkus:             Nach EFRA-Liste / Ladevorschriften: Max Ladestrom 12Ah; Entladestrom: 20 Ah Akkuspannung darf 8,40V nicht überschreiten, das Laden ist nur im Liposack erlaubt!

Karosse: Alle LKW (Truck Karosse)

 

FUN 21,5T

Chassis:           Alle Tourenwagen-Chassis die den folgenden Maßen entsprechen: Maximale Breite ohne Karosse = 190 mm Maximale Breite mit Karosse = 200 mm Mindestgewicht = 1350 g(fahrfertig, inkl. Transponder)

Reifen:             freigestellt ( Nur Hohlkammerräder / keine Regenreifen )Die Anzahl der Reifen ist während Veranstaltung auf 1 Satz pro Fahrer begrenzt; sowohl Indoor als auch Outdoor. Haftmittel: freigestellt (Geruchlos)

Regler:            Alle Regler ohne zusätzliches Timing zugelassen (Boost-0 – Blinky).

Zugelassene Motoren sowie die maximalen Untersetzungen:

***Alle DMC legalen 21,5T Motoren und andere, sollten Motoren dabei sein die deutlich schneller sind werden ??? die Untersetzungen angepasst.

 (#HWG-XM21.5) Hobbywing XeRun 21.5T Sensored Brushless Motor Blau => max.4,3

(#HW30408003) Hobbywing JuStock Brushless Motor 1750kV 21.5T => max.4,1

(#HW30408012) NEU! Hobbywing Xerun Justock 21.5 Turn G2.1 Motor 1800kV => max.4,5

Akkus:             Nach EFRA-Liste / Ladevorschriften: Max Ladestrom 12Ah; Entladestrom: 20 Ah Akkuspannung darf 8,40V nicht überschreiten, das Laden ist nur im Liposack erlaubt!

Karosse: Alle GT-Karosserien mit max. 200mm Breite zugelassen.

 

FWD 17.5T

Chassis:           Alle Tourenwagen-Chassis mit angetriebener Vorderachse (Front-Wheel-Drive) Mindestgewicht =1250 g (fahrfertig, inkl. Transponder)

Reifen: RIDE 1/10 Pre Cut Slick 24mm (#RI-24025PG oder #26072)

Indoor: HPI 28C (#190002)(ab 2020: RCK 28C) Outdoor: RCK 36A (#190001)

Indoor: Volante VT-V5-PG28CPOutdoor: Volante VT-V5T-PG36R

Haftmittel: freigestellt (Geruchlos)

Motor/Regler: Alle Regler ohne zusätzliches Timing zugelassen (Boost-0 – Blinky).

RCK 17.5T Motor (#190003) nur im Originalzustand erlaubt Untersetzung: max. 4,5

Akkus:             Nach EFRA-Liste / Ladevorschriften: Max Ladestrom 12Ah; Entladestrom: 20 Ah Akkuspannung darf 8,40V nicht überschreiten, das Laden ist nur im Liposack erlaubt!

Karosse: Es sind nur vorbildgetreue Karosserien zugelassen, die im Original ebenfalls frontangetriebenen Fahrzeugen entsprechen. „Aerodynamisch optimierte“ Rennkarossen (z.B. PF Mazda, PF LTC-R, etc.) sind nicht zugelassen!

 

Hobby 17,5T

Chassis:           Alle Tourenwagen-Chassis die den folgenden Maßen entsprechen:

Maximale Breite ohne Karosse =190 mm Maximale Breite mit Karosse =200 mm Minimale Höhe mit Karosse =115 mm Mindestgewicht = 1320 g (fahrfertig, inkl. Transponder)

Reifen:             Indoor: Volante VT-V5-PG28CP  Outdoor: Volante VT-V5T-PG36R

Indoor: HPI 28C (#190002)(ab 2020: RCK 28C) Outdoor: RCK 36A (#190001)

Haftmittel: MR33:V3 Asphalt (MR33-0003) / V4 Carpet (MR33-0004)/ CS: HighGrip (#CS-C6400)

Motor/Regler: Alle Regler ohne zusätzliches Timing zugelassen (Boost-0 – Blinky).

Motoren: Much More FLETA ZX V2 17.5T ER Fixtiming Spec (#MM-MR-V2ZX175FER)

RCK 17.5T Motor (#190003) beide Motoren nur im Originalzustand erlaubt!

Untersetzung: MuchMore FLETA Indoor: max. 5,5 Outdoor: max. 5,0

RCK 17.5T Motor Indoor: max. 4,0 Outdoor: max. 3,5

Akkus:             Nach EFRA-Liste / Ladevorschriften: Max Ladestrom 12Ah; Entladestrom: 20 Ah Akkuspannung darf 8,40V nicht überschreiten, das Laden ist nur im Liposack erlaubt!

Karosse: Alle Tourenwagen und GT-Karosserien mit max. 200mm Breite

 

Allgemeines


Die Startreihenfolge der Finalläufe erfolgt, gemäß DMC, Vorlaufendrangliste.

Die Tageswertung erfolgt nach DMC Punktesystem

Wertung: 8 Rennen, davon 2 Streichergebnis.

Wer zum Saisonende keine 5 Läufe gefahren ist, fällt aus der Sachpreisverlosung raus.

Die Rennen werden in Kleinburgwedel (Indoor)

ausgetragen von Januar bis Dezember Endlauf in Kleinburgwedel.

  

Nennmöglichkeiten / Startgelder: Teilnehmer registrieren sich vor jeden Lauf über: http://www.myrcm.ch

 

Laufdauer: Vorlauf / Finallauf: 5 – 8min ( je nach Teilnehmerzahl ) Die Gruppeneinteilung für die Vorläufe erfolgt nach Ermessen des Rennleiters.